Schreiben Sie uns|office@hundefragen.at

09.10.2018 Warum beißt ein Hund die Menschen, die er liebt?

Seminar am 09.10.2018 – Warum beißt ein Hund die Menschen, die er liebt?

Interaktives Seminar mit Aurea Verebes zur Bissprävention mit dem Schwerpunkt Kind und Hund

Immer wieder kommt es zu Beissvorfällen (nicht nur) mit Kindern. In diesem Seminar lernen die Teilnehmer anhand von Fallstudien und detaillierten Erklärungen bedrohliche Situationen frühzeitig zu erkennen und in Akutsituationen richtig zu handeln.

Bissprävention ist jedoch weit mehr als das Verhindern oder Vorbeugen einer Beißattacke. Die Teilnehmer werden durch interaktive Aufgaben und Spiele die unterschiedlichen Quadranten der operanten Konditionierung (Lerntheorie) kennenlernen und dürfen anschließend selbst reflektieren, welche Art des Lernens effizient und ermutigend war, welche hemmend oder gar verängstigend gewirkt hat.

Sie werden lernen die Sprache des Hundes zu verstehen, artgerecht mit ihm zu kommunizieren und Einblick erhalten in die Emotionswelt eines Hundes.

Themenschwerpunkte u. a.:

  • Bissprävention im Alltag – Mein Hund – mein Kind; Mein Hund – fremdes Kind; Mein Kind – fremder Hund
  • Der Akutfall – was ist zu tun während einer Beißattacke – A,B,C Plan für den Notfall
  • Regeln für ein harmonisches Miteinander – Gemeinsames Erstellen und Erarbeiten von Hilfsmitteln, wie Familien-Hunde-Stundepläne, visuelle Dauersignale ( Schlafschild, welches dem Kind signalisiert, dass der Hund während er ruht nicht gestört werden möchte etc.) – FAQs zum Familienalltag und Lösungsansätze für übereifrige (Besucher)Kinder
  • Beschäftigung – Warum ist sinnvolle Beschäftigung wichtig und wie kann diese aussehen? – Vorschläge und Ideen für drinnen und draußen – gemeinsam mit dem Kind oder alleine
  • Wenn das Kind nicht hören will – Verbote – sinnvoll oder Anreiz für vermehrte Interaktion mit dem Hund?
  • Was „sagt“ der Hund? Analyse der körpersprachlichen Signale vor und in Konfliktsituationen; Beobachtungsaufgaben und gemeinsames Besprechen
  • Managementmaßnahmen – Wofür und in welchen Situationen sind sie sinnvoll?
  • Training – Typische Konfliktsituationen im Alltag vermeiden, bestehendes Problemverhalten ändern
  • Strafe und ihre versteckten Gefahren im familiären Kontext
  • Ruhe und Entspannung – der Schlüssel zum gemeinsamen Erfolg – Entspannungssignale und ihre Auswirkungen – Versteckte Stressoren erkennen und beseitigen
  • Die Sinne des Hundes und warum dieses Wissen für den Alltag wichtig ist – Hören, Sehen, Riechen, Tasten
  • Emotionen – ein Einblick in das Innenleben unserer Hunde – Definition und Erläuterung von Emotionen – Warum Emotionen in der Bissprävention wichtig sind
  • Kommunikation Mensch-Hund – Fehlerquellen erkennen und beheben – Lösungsansätze für Problemfelle und ihre Menschen

Referentin

Aurea Verebes ist Referentin für Bissprävention, Mitautorin der Kindersachbuchreihe „VersteHen, STaUnen, TraiNieren, EntDecken“ und leitet gemeinsam mit Nerina Aupperle die Kidogs Gbr – ein Unternehmen, welches sich auf In- und Outdooraktivitäten für Kind und Hund spezialisiert hat.

Dieses Seminar richtet sich an Familien mit Hund, Hundetrainer, Tierärzte, Schul-/Assistenzhundeführer und an alle die mit einem Hund leben oder arbeiten.

Termin: 9.10.2018 von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Veranstaltungsort: Wien (wird nachgereicht)

Die Mitnahme von Hunden ist leider nicht möglich!

Kosten:  € 65,00 Euro (exkl. Mittagessen)

Jetzt anmelden
2018-10-05T21:26:18+00:00 5. Oktober 2018|