Frühlingsthema Rückruf

Gerade jetzt wieder im Frühjahr besonders aktuell: Was kann ich machen, der Hund kommt super, wenn keine Ablenkung da ist, … aber er kommt nicht wenn

  • er etwas riecht,
  • er etwas sieht,
  • sich etwas bewegt,
  • andere Hunde da sind,
  • er mit anderen Hunden spielt
  • oder … viele Hundehalter können diese Liste noch munter fortsetzen!

„Er soll doch einfach nur kommen, wenn ich ihn rufe!“

Einige von Ihnen waren mit Sicherheit auch schon einmal in folgender Situation: Sie sind guter Dinge und rufen Ihren Hund zu sich. Ihr Hund läuft freudig los, nimmt Tempo auf, wird immer schneller und schneller und … weg ist er! Warum macht er das? Was bewegt meinen Hund nicht zu mir zu kommen? Woran kann das liegen?

Für Sie ist der Rückruf ein Signal mit klarer Bedeutung ohne besonderen Schwierigkeitsgrad. Für Ihren Hund ist dieses Signal durchaus mehr als nur ein einfaches Signal. Ihrem Hund wird beim Rückruf mehr abverlangt, als Sie sich womöglich vorstellen.

Der Rückruf selbst ist weder für Sie als Halter, noch für Ihren Hund eine Wissenschaft. Es gibt jedoch Dinge, die Sie berücksichtigen sollten, damit Ihr Hund den Rückruf auch problemlos und gerne ausführen kann.

→ Hilfe und Antworten gibt es in unserem Rückrufkurs mit Lisi

2017-05-29T01:35:06+00:00 21. März 2017|